Logo

Rückstellungen für Abschluss- und Prüfungskosten

Es sind sind aufgrund der gesetzlichen Verpflichtungen zur Aufstellung und Prüfung des Jahresabschlusses entsprechende Rückstellungen für den Jahresabschluss zu bilden. Dieses trifft jedoch nur dann zu, wenn dieser über externe Dienstleister (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare etc.) erstellt werden.

Quelle: BFH vom 25. März 1992, BStBl. II 1992, 1010

Rückstellungen sind im Rahmen des Handels- und des Steuerrechts zu bilden. Dabei kann es zu unterschieden kommen.


Kleeberg.BUSINESS · Michael Kleeberg | Alle Rechte vorbehalten!